Centre de Distribution

à moi mon amour
à toi ton labour
à lui son tort
à elle son corps
à nous nos rêves
à vous vos trêves
à eux leurs haines
à elles leur peine
à moi mes blessures
à toi tes ordures
à lui ses complexes
à elle son sexe
à nous nos devoirs
à vous vos espoirs
à eux leurs pensées
à elles leurs idées

à moi ma vie
et mon accompli

 

Klammerblues

sie klammert

wenn man den blick scharf stellt
kann man sehen wie

sie klammert

frei im raum
und irgendwie
im nichts

sie klammert

keine frage
dass sie hängt
fest hängt
hat sich festgehängt

sie klammert

kann nicht will nicht
loslassen
bei keinem wind und wetter
und keinen guten worten
sie stellt sich taub und blind

sie klammert

schon hat sie spinnweb angesetzt
blass geworden ist sie
ausgeblichen
von der sonne
wobei frost
scheint ihr nichts auszumachen

sie klammert

manchmal kommt ein vogel
pickt und staunt
und wetzt den schnabel

sie klammert

sich verbissen
an die wäscheleine

 

Commémorial

d’abord
je commémore
tous mes sorts
tous mes ports
et mes torts

et encore
je commémore
tous ces corps
tous mes j’t’adore
et mes tu dors ?

et alors
je commémore
tous mes encore
beaucoup trop forts
beaucoup trop taure

et puis d’accord
je commémore
tous mes morts
dans l’espoir que mes morts
me commémorent

je commémore
père et mère
et les morts en mer
et les mers de morts
qui montent encore
jusque dans mes cauchemars
où je m’endors

 

Es stand ein Stuhl am Wegesrand…

es stand ein stuhl am wegesrand
der sagte: nimm mich mit
und als ich noch den zweiten fand
da war‘n wir schon zu dritt

zwei Stühle sind zuviel für einen
zu wenig doch für drei
drum haben wir uns überlegt:

zwei stühle kriegen zwei

 

Abstiegsprotokoll

gestern noch alles weg geschmissen
und heute sämtliche reste verzehrt
gestern noch richtig aufs gas
und heute in die pedale
gestern noch lange gebadet
und heute noch nicht mal geduscht
gestern noch in den feinkostladen
und heute gebückt durch den supermarkt
gestern noch in kultur gemacht
und heute 50 fernsehprogramme
gestern noch die markenjeans
und heute klamotten vom discounter
gestern noch schnell in den kurzurlaub
und heute ermäßigt ins freibad
gestern noch viele bekannte
und heute mitleidige blicke

gestern noch voll dabei
und heute aus und vorbei

 

A l’autre bout de ton regard

à l’autre bout de ton regard
il y a le mensonge qui ricane
pendant que la vérité se cache
honteusement derrière tes yeux

à l’autre bout de ton regard
la réalité s‘incline devant la menace du prodige
alors qu’une petite fille nue
accouche douloureusement d’un matin

à l’autre bout de ton regard
l’amour se dresse comme un fanal enchanteur
qui annonce au monde
l’infortune du chevalier aux yeux percés

qui erre dans mon cœur

 

Einmenschleinautos

einmenschleinautos
als viersitzer getarnt
hektisch hintereinander gereiht
tempo tempo tempo
rollen die limousinen
die kombis und panzergleichen
und plötzlich mittendrin ein sportwägelchen
wie aus dem Regal entsprungen
wie aus einer anderen, besseren

c-o-zwei-losen zeit

 

La danseuse

elle dansait
sur la place du marché
d‘un pas capricieux
et léger
elle dansait
et la terre estivale
tournait de joie
sous ses pieds
elle dansait
et ses cheveux caressaient
l‘air maritime
du village
elle dansait
et les gens la suivaient
formant ainsi
un vieux cercle magique
elle dansait
comme faisaient jadis
les nymphes océanes
disparues
elle dansait
sur la place du marché
d‘un pas capricieux
et léger

(vu sur une place de village dans une nuit d’été en Bretagne)


Liebe in Zeiten von Corona

sie liefen einander über den weg
fast über den haufen
sie blieben kurz stehen
lachend
lächelnd
und dann gingen sie eine zeitlang zusammen weiter
einfach so
blieben stehen
mal hier mal dort
setzten sich schließlich
für lange zeit
und fühlten plötzlich
dies sehnen
und hofften so sehr
sie beide
und dann
irgendwann
trennten sie sich
für ein wiedersehen
und jetzt
und jetzt und jetzt und jetzt
fragt sie dieser einsame strich:
seid ihr euch schon zu nahe gekommen?

 

Am Draht

ein draht gespannt
im freien
ein wenig hängt er durch
im regen
wassertropfen beglitzern ihn
halten sich zitternd fest
ich finde angst sieht anders aus
ein kleiner tropfen rutscht
einem kinde gleich nur ohne juchzen
von oben hinab den draht entlang
in die durchhängung
und wird dort schon erwartet
von einem dicken tropfen
der sich den kleinen einverleibt
und von ihm dick
und dicker wird von all den andern
die da am draht entlang nach unten gleiten
bis dass der dicke tropfen
schließlich loslässt
vom drahte fällt
hinab

gütige schwerkraft!
hab ich da ein seufzen gehört?

 

Les Verts de Bretagne

les verts de bretagne
rassemblés en versets
versés sur papier
vers la fin d’une journée
verdoyante

vert de mer
vert de terre
vert brest
vert nantes

les verts de bretagne
verbalisés sans vergogne
signes de verdeur
et de verbosité
vertueuse

vert d’huître
vert de crabe
vert marée
vert marais

les verts de bretagne
vérités verglacées
au petit matin versicolore
vert-de-gris versifié
des rivages versatiles

vert de crêpe
vert de galette
vert salé
vert venté

les verts de bretagne
rassemblés en versets
versés sur papier
vers la fin d’une journée
verdoyante

 

Titellos

in der ukraine
da macht man böse miene
zum bösen spiel

derweil gibt man im westen
betroffenheit zum besten
und davon viel

 

Frühergedicht

morgens um sieben
hieß es früher
ist die welt noch in ordnung
kommt ganz drauf an
wo auf der welt man ist
morgens um sieben
und außerdem ist es schon
viertel vor acht

 

Grammatikalische Enthüllung

der große zapfenstreich
der
zapfen
streich
alles männlich
außer: große

 

Géographie Insolente oder Orte, von denen wir noch nie gehört

Kotzdunur. Stadt in Südbulgarien.
Lassain, der. Fluss in Wales, zeitweise ausgetrocknet.
Lasmassain. Stadt in Wales, gelegen am Fluss Lassain.
Echtmajez. Stadt in Südspanien.
Machdochma. Oasenstadt in der arabischen Wüste, seit 2020 verlassen.
Hamwanich. Kleines, fast vergessenes Dorf in der Eifel, bis 2019 Partnerstadt von Machdochma.
Tumanur. Stadt in Usbekistan.
Kukdunur. Nachbarort von Tumanur.
Hördich, Klein-Hördich / Groß-Hördich. Dörfer in einem sehr, sehr abgelegenen Teil von Niedersachsen. Achtung: Kein Netz!
Issduma. Kleinstadt in Südlettland.
Lassmajez. Stadt in Oberbolivien, Partnerstadt von Echtmajez.
Las-Ma-An. Bewohnte Stadt in Kambodscha.
Las-Ma-Aus. Unbewohnte Stadt in Kambodscha.
Rülpsen. Nachbarort von Hördich.
Hengen-im-Schacht. Kleiner Ort in einer tiefen Schlucht im Salzkammergut, bemüht sich seit Jahrzehnten um eine Städtepartnerschaft mit Gelsenkirchen. Zurzeit besteht eine leicht prekäre Partnerschaft mit Winseln-an-der-Rute.
Winseln-an-der-Rute. Einziger Ort weltweit, der nur an Hundstagen erreichbar ist.

 

Im Herzen der Welt

im herzen der welt
liegt der glaube an das was wir tun
begraben

im herzen der welt
haben wir die liebe zum leben
vergessen

im herzen der welt
ist die geschichte unserer zukunft
ausradiert


karnevalsspätnachmittag

karnevalsspätnachmittag
der umzug in der stadt
ist gerade zu ende gegangen
grotesk grellen die kostüme
durch die nieselregengraue luft
narren kehren heim
und andere kehren zusammen
was sie hinterlassen
erschöpft wälzt sich
ein weiblicher hydrant
rotweiß aus dem fond eines pkws
verloren taumelt ein clown
durch den feuchtkalten februar
ein als ghostbuster verkleidetes ehepaar
mit kind unmaskiert
strampelt in schmutzigweißen übergrößenoveralls
richtung hochhaus
der vater glasigen blicks
aktiviert immer wieder
die sirene auf seinem helm
üüüühiiiiiii üüüühiiiiiii
die mutter hält schweigend den kurs
kein lächeln verdirbt ihr die stimmung
nur das kind
das unverkleidete ruft

papa papa hör auf
üüüühiiiiiii üüüühiiiiiii
immer wieder

 

Verstaubtes Gedicht

sonnenstrahl fällt durch das fenster
spot an für das ballett
aus staub
winzige partikel
jeder tanzt für sich allein
dann wie erschöpft
vom einsamen kreisen
sammeln sie sich
millionenfach eng
liegen sie beieinander
wie sand am meer
vergängliches puder
aus fast nichts

 

Abschiedsevent in der Nachbarschaft

klack
quatschi quatschi quatschi
tschühüüüüüs
klack
brumm brummbrumm
zack bumm
tschühüüüüüs
brumm brummbrumm
tschühüüüüüs
klack
brumm
quatschi quatschi quatschi
zack bumm
brumm brumm
quatschi quatschi quatschi
tschühüüüüüs

(start endlosschleife)

 

Dritter Geburtstag

draußen an der tür
prangt groß die 3
verluftballont
drinnen aufgeblasenes aller art
riesige spaßgeschwüre
buntes plastik bälle reifen
geburtstagseventhölle
und inmitten all dem
wie betäubt
ein kind
müde fällt sein blick
auf das xte geschenk
sag danke
spricht der papa

 

Deutsch-Deutsch

zeigefinger zur stirn geführt
östlich und westlich des thüringer walds
fäuste geballt
dies- und jenseits der elbe
mittelfinger gereckt
zum neuen gesamtdeutschen gruß

was tun wir nicht alles
damit wir einander
besser verstehen

 

Fischiger Limerick

ein mann hatte einen piranha
weiblich war der und hieß anja
er liebte sie sehr
trotzdem gab er sie her
an einen hecht namens wanja

Noch’n fischiger Limerick

es liebten sich zwei fische im wasser
und wurden dabei immer nasser
der eine hieß anja
der andere wanja
das brachte sie ganz durcheinanja

 

Jugendzimmergedanken

ins mädchenzimmer
ist die ordnung eingezogen
aufgeräumt dichtet es sich gut
inmitten der erinnerungen
und in erinnerung
an all das, was war
an all das, was kommt
und
draußen auf der fensterbank
im kalten licht der dezembersonne
tragen die oliven immer noch
schwarze früchte aus plastik
zwei grad über null
aber was sagt das schon?

 

Für alte Freunde

das leben
sagt ihr
das leben ist
ganz anders
auch du
sagt ihr
wirst das noch
einsehen
die ideale
sagt ihr
die ideale sind
träume
auch du
sagt ihr
wirst deine träume
verlieren
das unrecht
sagt ihr
das unrecht wird es
immer geben
auch du
sagt ihr
wirst daran nichts
ändern
doch sagt mir
wie das ist
das andere leben
im unrecht
und ohne träume

 

Gartenunfall

meisenbande rasselbande streetgang garten-credibility
mit gezwitscher geht’s den läusen an den kragen
vielflieger schnellhüpfer fixpicker
zwischendurch und zur verdauung die verfolgungsjagd
mittendrin dann plötzlich eine tür aus glas
nicht gesehen übersehen
ein kurzer bumms, kein laut
tote meise auf der matte
auf geht’s, freunde, auf zur läusejagd

 

Gedicht mit drei Reimen

von zeit zu zeit
von mal zu mal
von tag zu tag
von stund zu stund
läuft sich das leben wund

es sei denn, es läuft rund

 

Glaubensbekenntnis

die unglaublichkeit dessen
was passieren könnte
und die unglaublichkeit
der folgen

die unglaublichkeit derer
die versagen werden
und die unglaublichkeit
ihrer gründe

die unglaublichkeit der angst
die uns regiert
und die unglaublichkeit des mutes
sie zu besiegen

die unglaublichkeit der wut
die sie in uns wecken
und die unglaublichkeit des zorns
der sie nährt

 

Ans alte Jahr 21

altes jahr
du hast viel durchgemacht
hast viel ertragen und erlebt
erklärt versucht gemacht vertan
geschimpft geschrien und getobt
hast getötet
hast hass gehabt
und hast ihn noch
bis zur erschöpfung
hast du bald genug?

 

Zeitdruck

kaum hast du ma…
da musst du scho…
da denkst du no…
mo…
aber da bist auch du schon lä…
zu schnell für di…
man kommt zu nichts me…
in diesen zei…

 

Schnee weiß

hell liegt kaltes wasser
auf der welt
schnee
schneeweiß
schnee weiß:
der mensch braucht licht
im winter

 

Schlaflosigkeit 2.0

ich dekliniere
die neue konzeption
der schlaflosigkeit:
dein blick
deine gesten
dein lachen
und der sanfte druck deiner lippen
beim abschied

 

 


Herbstlicher Dreistropher

tage werden kürzer
nächte werden lang
vögel packen koffer
schluss mit dem gesang

wind schüttelt die bäume
pfützen stehn im regen
laub besetzt die straßen
das gibt viel zu fegen

tage werden dunkel
nächte werden kalt
menschen kriegen schnupfen
und das jahr wird alt

 

Herbstspaziergang

nasses laub
verrottet knacken zweige
mein gott, wie schnell es dunkel wird

den weg verdecken pfützen
darunter geht es tief hinab
in die novembernacht

kalt ist die regenhand im nacken
gehässig jault der wind
du schmeckst nach frischen pilzen

 

Racheplan

das laub
zusammengeblasen
zu einem haufen
ausgeliefert
dem verotten
wartet nur
denkt das laub
das wird sich
eines tages
rechen

 

Beobachtet in…

düsseldorf-oberkassel
ein alter herr
freundlich, lustig
die arme ausgebreitet
grüßt er alle, die ihm begegnen
und mit allen macht er
seine kleinen, harmlosen witze
und hat seinen spaß
manche gehen achtlos vorbei
manche hören kurz zu und lachen
manche grüßen zurück
demnächst grüß ich ihn mal zuerst

 

Beobachtet in…

saint-germain-sur-ay plage
eine alte dame
höflich, ernst
ein wenig in sich selbst gekehrt
kommt mehrmals täglich an den strand
und rezitiert gedichte für all jene
die sie hören wollen
es sind, sagt sie, ihre eigenen gedichte
der vortrag ein bisschen zu schnell
als hätte sie angst zu vergessen
zum schluss ein merci beaucoup
morgen werde ich auf sie warten


Fragenkatalog

brauch ich sollen werden
werd ich werden tun
will ich haben sein
hab ich brauchen wollen
soll ich müssen können
will ich können müssen
kann ich lassen tun
lass ich haben müssen

 

Pressearbeit 2021 (eine Steigerung)

was passiert?
was ist passiert?
was sollte passieren?
was könnte passieren?
was müsste passieren?
was hätte passieren sollen?
was hätte passieren können?
was hätte passieren müssen?

was wollen wir als
sollte könnte müsste hätte passieren sollen können müssen
kommunizieren?

 

Neulich in Amphibien

ludmilla ist ne kröte

sie spielt sehr gerne flöte

weil wenn der see ins schweigen sinkt

sie ihrem freund ein ständchen bringt

undine ist ne unke

mit spritzern gelber tunke

sie sagt nicht gerne quak!

obwohl sie frösche mag

der frosch da, das ist hein

er ist nicht gern allein

er winkt den kröten und den unken

undine hat zurückgewunken

 

Poème à faire mijoter à petit feu

un navarin marin
à la sauce succulente
embaume de son parfum
presqu‘une île complète
dans l‘océan de la mémoire

quelle métamorphose
de la brise marine

 

Rudelbildung

(Weil meine Frau heute beim Spaziergang in etwas trat, das dort nichts zu suchen hat)

die junge frau mit unmut im gesicht
schiebt ihren kinderwagen
und ein darin wohl verborgenes kind
inmitten eines knappen dutzend hunde
wuselige wollknäuel, harmlos mittelgroß
ein rudel stofftiere
das jeden morgen
ein paar kiloliter scheißepisse hinterlässt

schwanzwedelnd
versteht sich

 

Der Zahn der Zeit

der zahn der zeit
er nagt
was uns nicht recht behagt
doch hört er einmal auf
zu nagen
schlägt uns das tödlich
auf den magen

 

Ach so

im streitgespräch
mit dem porn-rapper
sah die frauenrechtlerin
lächerlich aus
sagt meine tochter
die hat nicht verstanden
dass das alles
ironie ist
ach so.

 

Blauer Eimer Brechdurchfall

klo sitzen grad noch geschafft
unten raus oben raus
ofen aus
den blauen eimer umklammert
den blauen helfer
durch tage und nächte
was wäre der mensch
ohne den eimer
der ihn begleitet
der blau die wache hält
neben dem bett
und zuflucht bietet
wenn wieder einmal
alles außer kontrolle gerät

zehn liter füllmenge
ein versprechen
auf bessere zeiten

 

A l‘autre bout de ton regard

à l‘autre bout de ton regard
il y a le mensonge qui ricane
pendant que la vérité se cache
honteusement derrière tes yeux

à l‘autre bout de ton regard
la réalité s‘incline devant la menace du prodige
pendant qu‘une petite fille nue
accouche douloureusement d‘un matin

à l‘autre bout de ton regard
l‘amour se dresse comme un fanal enchanteur
qui annonce au monde
l‘infortune du chevalier aux yeux percés

qui erre dans mon coeur


Ampelhatz

die alte frau schaffte
es nicht
die grünphase
einfach zu kurz
für rheuma und rollator
plus zu wenig rente
als es auf gelb ging
ging bei der alten nichts mehr
nichts hinzu zu setzen
an kraft und geschwindigkeit
tief im roten bereich
schleppte und schob sie sich
auf den rettenden gehweg
während nervöse rechte füße
über gaspedalen wippten
im rhythmus
eines gebrechlichen herzens